Web / Surf-Tipps

Obama ist an allem schuld

Trumps Webseiten sind mit Fehlermeldungen programmiert, die sich über Barack Obama lustig machen

Man kennt es von vielen Webseiten. Anstelle der Standard-Fehlermeldung des Webservers bauen die Entwickler eigene Fehler-Seiten ein. Wie der IT-Journalist Christopher Ingraham herausfand, pflegen auch die Programmierer von Trump-Webseiten wie etwa action.donaldjtrump.com diese Praxis. In einer Fehlermeldung heißt es: "Hoppla, etwas ist schiefgelaufen. Im Gegensatz zu Obama arbeiten wir daran, das Problem zu beheben ... und nicht auf dem Golfplatz." Eine weitere Statusmeldung lautet: "Was haben Hillary Clinton und dieser Link gemeinsam? Sie sind beide kaputt."

Die Ironie an der Sache: Der Javascript-Code, der die Meldungen ausgeben soll, ist selbst fehlerhaft. Statt der notwendigen zwei Gleichheitszeichen befindet sich im Code nur eines, sodass die Fehlermeldung nicht angezeigt wird.

Jan Treber

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel


Marktplatz

Anzeigen-Suche

powered by Marktplatz

Kategorie:

Anzeigen-Aufgabe

Erstelle in drei einfachen Schritten Deine Online-Anzeige.

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Leverkusen Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Leverkusen?

Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 0214 - 868 33 33

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Leverkusen und NRW.

Aktuelle Playlist

11:44:25
NICO SANTOS
OH HELLO
Anzeige
Zur Startseite