Games

Die Idee, ein Videospiel um das Thema Evolution herum zu bauen, ist nicht ganz neu: Vom knuffigen Super-Nintendo-Titel "E.V.O.: Search for Eden" über abstrakte Strategie-Titel wie "Black & White" bis hin zu "Creatures" und "Spore" ist die Entwicklung des Lebens auf unserem Planeten ein Thema, das die Köpfe vieler Gamer-Designer beschäftigt. Nur leider lässt sich Mutter Natur kaum in ein spannendes Spielkonzept bannen: Das Risiko, statt eines Unterhaltungs-Produkts eine langweilige und verkopfte Lehrstunde in Sachen Evolution zu veröffentlichen, ist groß.

Trotzdem versucht sich jetzt auch "Assassin's Creed"-Erfinder Patrice Désilets daran: Sein neues Projekt "Ancestors: The Humankind Odyssey" versetzt Spieler zunächst in die Urzeit des afrikanischen Kontinents, wo die Karriere des Menschen vermutlich ihren Anfang nahm. Mit einer ehrgeizigen Mischung aus Survival-, Rollenspiel- und Eroberungs-Gameplay sollen der eigene Affenmensch und sein Clan gestärkt werden, damit sich bei der Evolution der eigene Gen-Pool durchsetzt. Dem kanadischen Entwickler-Studio "Panache Digital" zufolge beginnt die "Ancestors"-Reise vor ungefähr zehn Millionen Jahren, um dann etwa zwei Millionen Jahre vor unserer Zeitrechnung zu enden.

mehr Bilder

Angeblich erscheint Désilets Spiel noch kommendes Jahr für PC, PS4 und Xbox One.

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Ticketshop

Sicher Dir im Radio Leverkusen Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Leverkusen?

Anzeige
Zur Startseite