Musik

Morrissey: Konzert-Abbruch nach Fan-Attacke

Steven Patrick Morrissey ist einer der kontroversesten, aber auch einer der heißgeliebtesten Sänger des Planeten. Wie buchstäblich umwerfend die Zuneigung seiner Fans sein kann, erfuhr der Brite bei einem Konzert in San Diego, Kalifornien. Nach tumultartigen Szenen auf der Bühne brach der 59-Jährige seinen Auftritt ab.

Der Videomitschnitt eines Konzertbesuchers dokumentiert, wie es zu dem Schockmoment kam. Während Morrissey seinen 80er-Hit "Every Day Is Like Sunday" singt, versucht zunächst eine Frau, die Bühne zu erklimmen, wird aber von Security-Personal zurückgehalten. In der Folge stürmen immer mehr Besucher in Richtung des Sängers. Einer von ihnen erreicht den Musiker mit offenen Armen, wirft ihn fast um und wird schließlich selbst von Sicherheitskräften zu Boden gerissen. Morrissey verlässt den Konzertsaal unter Buh-Rufen, die Show ist vorbei.

mehr Bilder

Sonderlich übel genommen hat der in Los Angeles lebende Exil-Brite die Attacke offenbar nicht. Auf Facebook veröffentlichte das Management des einstigen Frontmanns der Band The Smiths ein beschwichtigendes Statement. "Niemand hat versucht, Morrissey zu schlagen", heißt es in dem Schreiben. Die Fans hätten lediglich getan, "was sie in den letzten 30 Jahren auch gemacht haben: Sie versuchten, auf die Bühne zu springen, um ihm nahe zu sein, ihn anzufassen oder zu umarmen." Diesmal sei ein Fan lediglich aggressiver als üblich gewesen. "Am Ende wurde niemand verletzt, und niemand wurde verhaftet."

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel



Imagine Dragons - Natural

CD-Archiv

CD-Archiv

Suche in der Radio Leverkusen - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Leverkusen Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite