Mittwoch, 16.01.2019
04:42 Uhr


Nachrichten / Leverkusen

A59 Stau nach zwei Unfällen

Zwei Unfälle haben Freitagnachmittag für einen langen Stau auf der A59 gesorgt. Gegen 13.30 Uhr war ein LKW im Kreuz Leverkusen West am Übergang von der A59 zur A1 Richtung Dortmund in die Leitplanke gekracht und umgekippt.


http://www.radioleverkusen.de/lev/rl/1540276/news/leverkusen

Schwerer Verletzt hatte sich bei diesem Unfall niemand. Die Bergungsarbeiten hatten aber für einen langen Rückstau auf der A59 gesorgt.

 Hier war dann gegen 16 Uhr ein LKW auf das Stauende aufgefahren und hatte zwei zwei Autos ineinander geschoben. Ein Fahrer wurde hier laut Polizei leicht verletzt.

Ab17 Uhr waren beide Unfallstellen fertig geräumt und der Stau löste sich aus.

(11.01.2019)

 

 

 


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Giftmüll: Sicherheitsvorkehrungen erhöht

    Straßen NRW fährt die Sicherheitsvorkehrung rund um die Öffnung der Giftmülldeponie hoch. Seit einigen Tagen stehen an vielen Zufahrtsstraßen in Wiesdorf und Bürrig große orangefarbene Baucontainer.

  • Senioren-Betrug: 19 Anzeigen an nur einem Abend
    Symbolfoto: Telefon

    Die Leverkusener Senioren lassen sich nicht so leicht von Telefonbetrügern aus dem Konzept bringen: Das haben am Montagabend jedenfalls einige von ihnen bewiesen.

  • Brexit: Leverkusens Unternehmen sind gespannt

    Auch die Leverkusener Unternehmen blicken heute gespannt nach London. Hier stimmt das britische Parlament am Abend über das Brexit-Abkommen ab.

  • Leichtathletik: TSV Bayer 04 bester Verein Deutschlands

    Der TSV Bayer 04 war 2018 der erfolgreichste Verein in ganz Deutschland. Das zeigt das Vereins-Ranking des Deutschen Leichtathletik-Verbandes.

  • Mobil: Stadtmitarbeiter können ab sofort E-Bikes nutzen

    Mitarbeiter der Stadt sind ab sofort auch auf E-Bikes unterwegs. Seit Anfang des Jahres stehen drei Elektro-Räder für sie am Baudezernat in Wiesdorf bereit.

  • City C: Parteien wollen Entscheidung aufschieben

    Erst konnte es den Leverkusener Politikern in Sachen City C in Wiesdorf nicht schnell genug gehen - jetzt wünschen sich alle außer der Bürgerliste noch etwas mehr Zeit.

  • Deutz: Festgefahrener LKW

    Leverkusener Pendler die am Dienstagmorgen Richtung Köln unterwegs waren, mussten sich auf massive Verkehrsbehinderungen einstellen. Die Deutz-Mülheimer-Straße war auf Höhe der Lanxess-Arena in beide Richtungen voll gesperrt.

  • ADAC: Entlastung für Zulassungsstelle

    Lange Wartezeiten und Stress in der Zulassungsstelle. Das können sich ADAC-Mitglieder in Leverkusen künftig sparen. Der ADAC hat seinen Service ausgeweitet. Ab sofort erledigt der Verein alle Behördengänge bei der Zulassungsstelle für seine Mitglieder.

  • Handwerk: Mehr Azubis

    Im Kampf gegen den Fachkräftemangel können die Handwerksunternehmen in Leverkusen einen Erfolg verbuchen. Im letzten Jahr wurden über 220 neue Ausbildungsverträge geschlossen - das sind fast 14 Prozent mehr als im Vorjahr.

  • Wiembachtal: Saisonkarte für Freibad?

    Das Freizeitangebot in den Sommerferien fördern. Das will Opladen Plus und beantragt bei der Stadt zu dieser Zeit vergünstigten Eintritt in Form einer Saisonkarte für das Freibad Wiembachtal.

  • DRK: Zu wenig Blutspender

    Der Blutspendedienst West des Deutschen Roten Kreuzes ist besorgt. Die Bereitschaft zur Blutspende sinkt seit Jahren, auch bei uns in Leverkusen. Besserung sei nicht in Sicht.


Passend zum Karneval: die Radio Leverkusen Heimat-Hymne - DAS Lied für Leverkusen.

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Leverkusen und NRW.

Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 0214 - 868 33 33

Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Leverkusen der letzten Zeit - hier!

Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Leverkusen?

Buchen Sie jetzt Ihre Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen finden Sie hier.

Anzeige
Zur Startseite