Archiv

CDU-Vorsitz Drei Leverkusener stimmen mit ab

Die CDU stimmt am Freitag beim Parteitag in Hamburg über die Nachfolge von Angela Merkel ab. Die besten Chancen auf das Amt an der Parteispitze haben Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer und der ehemalige Unionsfraktions-Chef Merz. Das besagen die Umfragen.


Der Leverkusener Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz sieht das etwas anders. Er rechnet auch Jens Spahn Chancen aus. Wahrscheinlich wird es ein knappes Wahleregbnis geben, sagte Scholz auf RL-Nachfrage. Wer sein persönlicher Favorit ist, wollte er nicht sagen.

Innerhalb der CDU in Leverkusen bestehe gleichmäßige Symphatie für alle drei Kandidaten, so sein Eindruck. Er sei in den letzten Tagen oft von Mitgliedern angerufen worden und dabei habe es Fürsprecher für alle drei Namen gegeben.

Wer auch immer die CDU in Zukunft anführen wird - er oder sie müsse für Zusammenhalt in der Partei sorgen, sagte Scholz. Das sei allen dreien bewusst.

Bei der Wahl in Hamburg dürfen drei Leverkusener CDU-Mitglieder abstimmen - darunter auch Scholz. (07.12.18)


Anzeige
Zur Startseite