Games

Routiniert: Microsoft auf der E3

Nachdem am 9. Juni Electronic Arts mit seiner Pressekonferenz den Startschuss für die E3 2018 gegeben hat, war Samstagabend Microsoft an der Reihe. Dabei drehte sich wie gewohnt alles um Xbox One: So zeigte der Hersteller insgesamt um die 50 Titel für sein System, knapp 20 davon laufen exklusiv auf Xbox und Windows. Darunter auch vergleichsweise nischige Fan-Kost wie das herzige Jump'n'Run-Adventure "Ori and the Will of Wisps" oder "Tales of Vesperia".

Etwas ratlos zurückgelassen wurden Besucher der Konferenz von einem Eröffnungs-Trailer zu "Halo: Infinite": Durch die Präsentation des Titels wurden zwar die Leaks von vor einigen Tagen bestätigt, doch Informationen zu Gameplay oder zur Einordnung in die übrige "Halo"-Serie blieb der Publisher schuldig. Etwas klarer war da schon die Ankündigung von gleich drei neuen Spielen aus dem "Gears"-Universum: Außer der Fortsetzung "Gears of War 5" ist ein an "Halo Wars" erinnernder Strategie-Ableger namens "Gears Tactics" auf dem Weg. Noch bizarrer war die Enthüllung von "Gears Pop!" - einem im "Gears"-Universum angesiedelten Shooter, bei dem die bekannten Serien-Charaktere als "Pop!"-Sammelfiguren auftreten.

Außerdem verblüffte der Hersteller aus Redmond durch die Übernahme beziehungsweise Gründung von fünf bekannten Spiele-Entwicklern: Neben "Hellblade"-Macher Ninja Theory wurde das kleine "We Happy Few"-Studio Compulsion ins Microsoft-Imperium eingegliedert - beides Firmen, die ursprünglich auf Multi-Format-Entwicklung ausgelegt waren, künftig aber nur noch für Microsoft-Plattformen liefern werden. Ohnehin schon auf Xbox und Windows eingeschworen waren die Undead Labs ("State of Decay") und Playground Games. Letztere sollen bald mit der Raserei "Forza Horizon 4" sowie einem noch nicht genannten, weiteren Open-World-Titel um die Ecke biegen.

mehr Bilder

Vollständig neu aus der Taufe gehoben wiederum wurde der künftig in Santa Monica ansässige Entwickler "The Initiative" unter Regie des ehemaligen Crystal-Dynamics-Chefs Darrell Gallagher. Darüber hinaus wurden vor allem Drittanbieter-Hits wie "Battlefield 5", "Fallout 76" oder Ubisofts "The Division 2" gezeigt, die außerdem für PS4 erscheinen. Auch der zunächst wie ein Exklusivtitel präsentierte Monster-Metzler "Sekiro: Shadows Die Twice" erscheint auf der Konkurrenz-Konsole.

Unter dem Strich wirkte die E3-Presskonferenz des Konsolenherstellers ernüchternd: Die meisten Exklusiv-Titel für das Microsoft-System haben bisher nicht mal einen Termin, auch die verschiedenen Studio-Akquisitionen und -Neugründungen waren eher eine Investition in die weiter entfernte Zukunft als in die noch andauernde Hardware-Generation.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Ticketshop

Sicher Dir im Radio Leverkusen Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Leverkusen?

Anzeige
Zur Startseite