Games

Das gab es noch nie bei "Call of Duty"

Was die Gerüchteküche schon lange geahnt hat, wurde jetzt offiziell auf einem Community-Event durch Activision bestätigt: Der diesjährige "Call of Duty"-Ableger "Black Ops 4" erscheint tatsächlich ohne Singleplayer-Kampagne. In der rund 14-jährigen Serien-Geschichte ist das ein Novum: Seit 2003 glänzen alle Episoden der Haupt-Serie durch aufwendig inszenierte Einzelspieler-Kampagnen.

Stattdessen sollen sich Fans diesmal auf den neuen Modus "Solo-Missionen" freuen dürfen, der ebenfalls mit Story-Elementen angereichert ist. Die neue Multiplayer-Disziplin "Blackout" wiederum orientiert sich überdeutlich an den erfolgreichen "Battle Royal"-Konzepten von "Fortnite" und "P.U.B.G."

mehr Bilder

Nicht verzichten müssen Serien-Freunde dagegen auf das beliebte Zombie-Spektakel. Ob und inwieweit sich die Story-Modus-Streichung auf die Verkaufszahlen der Serie auswirken wird, bleibt abzuwarten. Ebenfalls ungewöhnlich: Die PC-Version des Ego-Shooters will Activision ausschließlich über Blizzards "Battle.net" vertreiben.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Ticketshop

Sicher Dir im Radio Leverkusen Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Leverkusen?

Anzeige
Zur Startseite