Games

Rosige Verkaufs-Zukunft für Nintendo Switch und Xbox One X

mehr Bilder

Nicht Branchen-Orakel Michael Pachter, sondern sein Analysten-Kollege Mat Piscatella von der "NPD"-Marktforschungsgruppe prognostiziert für Microsofts neue 4K-Konsole gute Verkaufszahlen: 600.000 Einheiten könnte der Hersteller demnach noch diesen Monat an die Gamer bringen. Als Grund für die positive Prognose gibt der Branchen-Profi die Tatsache an, dass der Konzern die Herstellungs-Menge für sein neues Hardware-Modell schon jetzt aufgestockt hat.

Auch für Nintendos Switch hat der Fachmann in die Kristallkugel geschaut: So prophezeit er dem System eine ähnlich rosige Zukunft wie der sensationell erfolgreichen Wii. Tatsächlich wäre die Konsole auf dem besten Wege, die Verkäufe der Wii während ihrer ersten zehn Monate am Markt um knapp 20 Prozent zu übertreffen. Allerdings gibt Piscatella zu bedenken, dass die Zielgruppen-seitige Positionierung der Switch dramatisch anders gelagert wäre als die der Wii. Schließlich handele es sich nicht um ein System für Gelegenheitsspieler, vielmehr hätte Nintendo diesmal die Gruppe der Core-Gamer angepeilt. Trotzdem glaubt der Analyst fest daran, dass die neue Nintendo-Hardware am Markt auch dauerhaft eine wichtige Rolle spielen kann: Er misst der Switch ein Markt-Potenzial von satten 40 Prozent bei - vorausgesetzt allerdings, der Hersteller schafft es noch 2018, sein neues "Pokémon"-Spiel fertigzustellen. Ob das Entwicklerstudio Game Freak die Switch-exklusive Version der Hosentaschen-Monster bereits kommendes Jahr zur Marktreife bringt, darf allerdings bezweifelt werden. Immerhin hat der Produktions-Prozess erst dieses Jahr begonnen.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Leverkusen Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Leverkusen?

Anzeige
Zur Startseite