Games

Ein Gamepad für jede Gelegenheit: Der "All Controller"

Wer genug vom Controller-Chaos im Wohn- oder Arbeitszimmer hat, ist vermutlich reif für den "All Controller": Das ehrgeizige Projekt, für das Hersteller Digital Depth aktuell auf Kickstarter mit dem Crowdfunding-Klingelbeutel hausieren geht, soll nämlich mit nahezu allen Spielgeräten kooperieren. Elf USB- und sieben Bluetooth-Treiber würden die Verbindung mit PC, Mac, Smartphones, Tablets und Konsolen ermöglichen, so die Entwickler. Für den Betrieb mit PS4 beziehungsweise Xbox One ist den Erfindern zufolge zwar ein Hardware-Dongle erforderlich - aber sobald der im USB-Slot steckt, funktioniert die drahtlose Verbindung selbst hier wie geschmiert. Auch eine Lösung für Nintendos Switch ist offenbar geplant.

Ein ins Gerät eingebautes Display erleichtert die Installation auf unterschiedlichen Geräten zusätzlich - zum Beispiel, indem man über das einprogrammierte Interface einen entsprechenden Treiber installiert. Ebenfalls vielversprechend: Laut Hersteller-Angabe speichert der austauschbare Akku Saft für 40 Stunden Spielbetrieb. Angeblich wird sich der Listenpreis für das fertige Gerät bei knapp 40 Euro einpendeln, die Auslieferung des Gamepads ist für Mai 2018 geplant.

Die Kickstarter-Kampagne der Entwickler hat 37 Tage vor ihrem Ende bereits über 166.000 Dollar eingespielt - mehr als doppelt so viel wie erforderlich. Einer erfolgreichen Markteinführung sollte also nichts im Wege spielen.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Leverkusen Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Leverkusen?

Anzeige
Zur Startseite