Musik

Nach Terror-Alarm: Allah-Las wollen Konzert nachholen

Der große Schockmoment liegt nur zwei Tage zurück, schon kündigen die Allah-Las ihre baldige Rückkehr nach Rotterdam an. Nachdem das geplante Konzert der US-Band in der niederländischen Stadt am Mittwochabend aufgrund einer Terrorwarnung abgebrochen worden war, teilte die Gruppe schon am Donnerstag in Warschau mit, dass sie nach einem Nachholtermin suche. In einem Facebook-Post der Allah-Las heißt es außerdem, die Behörden hätten der Band versichert, dass weder sie noch die Spielstädte (das Maassilo) bei einem zukünftigen Auftritt konkret gefährdet seien.

Kurz vor Konzertbeginn hatte es am Mittwoch vonseiten der spanischen Polizei einen Hinweis gegeben, dass auf die Allah-Las ein Anschlag verübt werden solle. Die Band wurde unter Polizeischutz aus dem Maassilo geführt; in der Folge nahm die Polizei einen 22-Jährigen fest, der nach wie vor verhört wird.

mehr Bilder

In der Vergangenheit waren die Allah-Las aufgrund ihres Bandnamens des Öfteren Anfeindungen aus muslimischen Kreisen ausgesetzt. Die Gruppe selbst betonte jedoch stets, dass es nicht ihre Absicht sei, mit dem Namen jemanden zu provozieren. In dem kürzlich veröffentlichten Facebook-Post, in dem sich die Musiker auch bei den niederländischen Behörden und ihren Fans bedanken, heißt es abschließend: "Die Band unterstützt nach wie vor friedlichen, gewaltfreien Protest mit dem Ziel sozialer und wirtschaftlicher Gerechtigkeit."

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel



Thirty Seconds to Mars - Walk on Water

CD-Archiv

CD-Archiv

Suchen Sie in der Radio Leverkusen - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Leverkusen Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite