Archiv

Sicherheit Zusammenarbeit mit Polizei

Angsträume vermeiden und das Sicherheitsgefühl stärken. Das will die Leverkusener CDU künftig mit sogenannten "Ordnungspartnerschaften" erreichen.


Dabei sollen Polizisten und lokale Institutionen gemeinsam auf Streife gehen.

Die Ordnungspartnerschaften können zwischen Stadt und Polizei zu verschiedenen Themenfeldern eingegangen werden. Etwa mit dem Ordnungsamt, der Drogenberatungsstelle oder Streetworkern. In anderen Städten wie Mönchengladbach bewehrt sich die Zusammenarbeit schon seit langem, sagt die CDU. Sie fordert die Stadt auf beim Thema Sicherheit endlich tätig zu werden.

 

Auch was das Thema Angsträume betrifft: Hier soll die Stadt schon bei der Bauplanung ansetzen und zum Beispiel nur noch offene Wege in Parks anlegen. Die Stadt hatte letztes Jahre mehrere Maßnahmen abgenickt Leverkusen sicherer zu machen. Bislang sei aber nichts passiert, kritisiert die CDU. (11.07.2018)


Anzeige
Zur Startseite