Archiv

Plan Ausbau P&R-Parkplätze

Bei uns in der Stadt solle die Park&Ride Anlagen an den Haltestellen ausgebaut werden - der Bauausschuss hat gestern eine Prioritätenliste festgelegt. Der muss der Stadtrat Anfang Mai noch zustimmen.


Laut der Liste soll als erstes die Park&Ried-Parkplätze am S-Bahnhof Rheindorf angegangen werden. Langfristig sind dann erst Opladen und Küppersteg dran.

 

In Rheindorf gibt es aktuell rund 110 Parkplätze am S-Bahnhof. Allerdings sei der Parkplatz ausgelastet, rund 50 Autos würden auf die P&R-Anlage im angrenzenden Wohngebiet an der Ockerstraße ausweichen.

 

Unklar ist laut Verwaltung noch, ob an der Endhaltestelle der Linie 4 in Schlebusch weitere Parkplätze geschaffen werden, da noch offen ist ob die Linie 4 verlängert wird. Außerdem könnte der Verkehr dadurch zunehmen, da mehr Pendler mit dem Auto und nicht mit dem Bus zur Haltestelle fahren.

 

Am Bahnhof Schlebusch soll mittelfristig geprüft werden, ob zum Beispiel Schranken die Parkplätze für Pendler freihalten könnten, da auch Anwohner die Fläche nutzen.  (17.04.2018)


Anzeige
Zur Startseite