Archiv

Kitas Spieleboxen für Flüchtlingskinder

Sechs KiTas in Leverkusen und Umgebung können sich am Dienstag über so genannte "internationale Spieleboxen" freuen. Die haben in den vergangenen zwei Monaten geflüchtete Jugendliche gemeinsam mit Erziehern am Berufskolleg Opladen entwickelt.


Darin sind selbstgemachte Kinderspiele aus aller Welt enthalten - zum Beispiel ein arabisches Kartenspiel und eine afrikanische Mühlen-Variante. Im Fokus des Projekts steht die Integration von geflüchteten Kindern ohne Kita-Platz.

Eine Spielebox wird in Küppersteg deswegen an gleich zwei unterschiedliche KiTas übergeben: Der Evangelischen KiTa Martin-Luther-Haus und der Großtagespflegegruppe Weltenbummler - hier sind ausschließlich geflüchtete Kinder, die in Leverkusen keinen regulären KiTa-Platz bekommen haben. (13.03.18)


Anzeige
Zur Startseite