Archiv

Bergisch Neukirchen Supermarkt soll trotzdem gebaut werden

Der geplante Bau eines Supermarktes in Bergisch Neukirchen an der Wuppertalstraße ist vom Oberverwaltungsgericht in Münster gestoppt worden. Die Stadt will den Supermarkt aber trotzdem bauen. Das hat sie jetzt mitgeteilt.


Ein Eigentümer eines benachbarten Grundstücks in Bergisch Neukirchen hatte gegen den Bau des Supermarktes geklagt - das OVG in Münster hat dann in dem Bebauungsplan der Stadt einen formellen Fehler gefunden - damit ist der Bebauungsplan jetzt unwirksam. Die Stadt will den Fehler jetzt in einem neuen Bebauungsplan beheben und diesen dann rückwirkend wirksam machen.

Das Gericht hatte zudem angeführt, dass der Lärm durch den dortigen Aldi-Markt nicht berücksichtigt wird. Darüber will die Stadt noch einmal mit dem Investor des geplanten Supermarktes sprechen. Es geht unter anderem darum, ob die Öffentlichkeit eingeschränkt noch beteiligt wird. (13.10.17)


Anzeige
Zur Startseite