Archiv

St. Antonius Prozess gegen Zeltlager

Mittwochmittag beginnt der Prozess um das St. Antonius Zeltlager an der Ardèche in Südfrankreich. Die französische Kleinstadt St. Julien de Peyrolas hatte gegen die Wiesdorfer St. Antonius Gemeinde geklagt.


Seit Jahren organisiert die St. Antonius Gemeinde Fahrten nach Frankreich. 2006 hat Sie dort einen Campingplatz gekauft und mit den Jahren Gebäude wie eine Küche gebaut. Die französische Stadt wirft der deutschen Camp-Leitung Schwarzbauten und ein unzureichendes Abwassersystem vor. Die Wiesdorfer St. Antonius Gemeinde hatte sich gegen die Vorwürfe gewehrt, einen Anwalt eingeschaltet und mehrere Gutachten erstellen lassen. Außerdem hatten die Verantwortlichen einen Brief an Bundeskanzlerin Merkel und den französischen Präsidenten Macron geschrieben.

Im schlimmsten Fall droht dem Zeltlager die Schließung. Das Urteil soll Mitte Oktober fallen.

 

(13.09.2017)


Anzeige
Zur Startseite