Archiv

Wahlkampf Schulz fordert A1-Tunnel

Leverkusen muss untertunnelt werden - dafür hat sich am Abend SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz in einer Wahlkampfsendung im ZDF ausgesprochen. Der Leverkusener Lungenfacharzt Norbert Mülleneisen hatte Schulz auf hunderte Todesfälle durch zu schlechte Luft in der Stadt angesprochen.


Er wollte wissen, was Schulz dagegen tun will, falls er Kanzler wird. Schulz sagte dazu: " Ich kenne die Situation, da muss ein Tunnel gebaut werden".

Aus Sicht der Bürgerinitiative "Lev muss leben" hat sich Schulz damit für eine große Tunnellösung auf der A1 ausgesprochen. Also für einen Tunnel von Merkenich bis hinter das Kreuz Leverkusen. Die Bürgerinitiative freut sich, dass das Thema nun auf oberster Ebene angekommen sei.

Kanzlerin Merkel hatte sich bei einer Wahlkampfveranstaltung in Bergisch Gladbach vor ein paar Wochen, für einen schnellen Neubau der maroden Rheinbrücke ausgesprochen. (13.09.17) 


Anzeige
Zur Startseite