Freitag, 24.11.2017
22:52 Uhr


Archiv

Rheinbrücke Unterstützung für Kombilösung

Die Kölner Grünen sind jetzt auch gegen einen Neubau der A1 Rheinbrücke. Sie fordern stattdessen eine Kombilösung aus alter Brücke und einem Autobahntunnel.


Die Leverkusener Neubau-Kritiker bekommen damit weitere Unterstützung.

Die bestehende Rheinbrücke sanieren und parallel dazu einen Autobahntunnel von Köln bis hinter Leverkusen bauen - für diese Option haben sich die Kölner Grünen jetzt überraschend auf einem Termin für die Bundestagswahl ausgesprochen. Die Öffnung der alten Giftmülldeponie in Wiesdorf können dadurch verhindert werden. Außerdem könne die alte Brücke im laufenden Betrieb saniert werden.
Eine Sanierung wäre eh günstiger, sagen die Grünen. Sie setzen außerdem auf weniger Autoverkehr in Zukunft. Eine neue Brücke mit zwölf Spuren ist ihnen deshalb zu groß.

Die Leverkusener Grünen sehen das genauso. Sie unterstützen deshalb schon länger die Bürgerinitiativen gegen den Brückenneubau.

(17.07.2017)


Anzeige
Zur Startseite